E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt
Kontakt

Analyse der Ist-Kultur

In der Analyse kann ein umfangreicher Kulturcheck oder eine Kurzanalyse „Was und wer prägt die Kultur?“ sinnvoll sein. Oft liegen aus einer Mitarbeiterbefragung oder anderen Auswertungen die wesentlichen Ergebnisse vor.

Kulturprägende Elemente können sein Historie, Branche, kulturprägende Personen, Strategien, Organisationsdesign (Strukturen / Prozesse / Instrumente), gelernte Werte, Normen und Regeln, typische Arbeitsweisen, Architektur und Arbeitsplatzgestaltung.

Es wird analysiert wie stark die einzelnen Elemente die Ist-Kultur prägen. Außerdem werden Aspekte, die sich im Alltag zeigen, untersucht, wie zum Beispiel:

  • Wie arbeiten Teams und Bereiche zusammen?
  • Welche Meeting-Kultur ist vorherrschend?
  • Welche Leistungsbereitschaft und Fähigkeit ist typisch?
  • Wie werden Entscheidungen getroffen?
  • Wie werden Innovationen kreiert und umgesetzt?
  • Wie werden Konflikte gelöst?
  • Wofür wird Anerkennung gegeben, was wird wie sanktioniert?
  • Wie wird Führung konkret gelebt?
  • Wie wird Kollegialität gelebt?
  • Wann und wie erfolgt Feedback?

Nach der Analyse der Ist-Kultur, wird die Soll-Kultur beschrieben. Dafür ist die gewählte Methode selber schon kulturbildend. Wird sie lediglich Top-Down formuliert, oder sichert eine breite Beteiligung das Engagement für den Kulturprozess? Aus dem Unterschied zwischen Ist-Situation und Zielbild werden die Handlungsfelder und Game Changer abgeleitet.