Lernen ist ein eigenständiger Prozess

Die Trennung von Arbeiten und Lernen wird aufgehoben. Somit geht es nicht um die Erweiterung des Trainingsangebotes, sondern um einen integrierten Prozess aus Arbeiten und Lernen. Für uns haben verschiedene Werke des Volkswagen Konzerns mit der Lernfabrik, die sich im Zentrum der Produktionsbereiche als Lern- und Kommunikationsstätte befindet, Maßstäbe gesetzt. Hier treffen sich Mitarbeiter zu Kurzschulungen, Abstimmungen oder Erarbeitung von Problemlösungen. Entsprechend der Philosophie sind auftretende Prozessstörungen und Probleme immer Auslöser für Lernprozesse.

Die konsequente Einbeziehung der Mitarbeiter erfordert den intensiven Dialog, das dazu passende Führungsverständnis und geeignete Instrumente.

Lernende Organisationen sind in 6 Lernformen besonders tüchtig:

  • Systematisches Problemlösen
  • Experimentieren mit neuen Ansätzen
  • Lernen aus eigenen Erfahrungen
  • Lernen aus den Erfahrungen und erfolgreichen Praktiken anderer
  • Lernen aus Fehlern
  • Übertragen von Wissen in der ganzen Organisation

Eine lernende Organisation erschafft man nicht von heute auf morgen. Gemeinsam mit unseren Kunden analysieren wir die Ausgangssituation und definieren wir die wirksamen Ansatzpunkte. Nach einem verabschiedeten Gesamtplan begeben wir uns mit unseren Kunden auf den Weg. In der Regel werden "quick wins" realisiert und verstärken somit den Prozess hin zu einer lernenden Organisation.