E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt
Kontakt

PROGRAMM-ARCHITEKTUR

für einen mittelständischen Finanzdienstleister

AUSGANGSSITUATION UND ZIELE

Das Finanzdienstleistungs-Unternehmen strebt eine umfassende Weiterentwicklung der Führungskompetenz und Führungskultur an. Das neue Führungsleitbild dient als Zielbild. Das Programm soll ...

  • die Erreichung der anspruchsvollen Business-Ziele und grundlegenden Veränderungen unterstützen.
  • die Führungskultur im Sinne der Werte (Kundenorientierung, Veränderungsfähigkeit, Umsetzungsstärke) konsequent weiterentwickeln.
  • die individuelle Führungskompetenz aller Führungskräfte zu den definierten Führungsgrundsätzen stärken.
  • das Zusammenwirken der originären Bereichsführungsteams verbessern.
  • die Einführung veränderter Führungsinstrumente, wie Führen über Ziele, Feedback, etc. erfolgreich unterstützen.

Angesichts dieser Ziele wurde eine Kombination aus 4 Formaten gewählt:

  1. Führungsteam-Boxenstopps der originären Bereichsführungsteams
  2. Praxisnahe, ebenenspezifische Trainings im Blended Learning Format
  3. Wirksame Transfermaßnahmen unter Nutzung vorhandener, virtueller Plattformen
  4. Eine kulturprägende dialogische Führungskonferenz

Zusätzlich wurden in einer Projektgruppe aus HR und Führungskräften Teile des Organisationsdesigns und die vorhandenen HR-Instrumente überarbeitet.

RELEVANTE ERGEBNISSE

  • Ein echtes Commitment der Führungskräfte für die neue Führungskultur und den Veränderungsprozess.
  • Weiterentwicklung der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit, z.B. durch veränderten Budgetprozess, Hospitation und Schnittstellenworkshops.
  • Verbesserte Projektarbeit, teilweise Einführung von agiler Projektarbeit.
  • Digitalisierung der Lernprozesse und der internen Kommunikation.
  • Entschlackung, Verringerung des bürokratischen Aufwands.
  • Einführung neuer HR-Instrumente, passend zum neuen Führungsleitbild, wie neue Zielvereinbarungssystematik, neues Mitarbeiterentwicklungsgespräch, weiterentwickeltes Performance-Management.
  • Gründung einer New Business Einheit und Weiterentwicklung der Innovationsprozesse.
  • Positives Feedback der Mitarbeiter in einer Pulsbefragung.