E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt
Kontakt

BLENDED LEARNING DESIGN

für ein führendes Automobilunternehmen

Eins der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt will mit einer globalen Führungsinitiative, die Führungs- und Zusammenarbeitskultur von einer bisher eher traditionellen und hierarchischen Organisation hin zu einer co-kreativen, selberverantwortlichen und agilen Organisation entwickeln. Die Kompetenzprofile für Führung ändern sich.

Die potenziellen Teamleiter sollen mit einem Leadership Programm im Blended Learning Design für die zukünftigen Führungsherausforderungen gestärkt und weiterentwickelt werden.

Das Programm …

  • bereitet die potenziellen Teamleiter auf die erste Führungsrolle wirksam vor.
  • unterstützt die Teilnehmer, ihre Führungskompetenzen entlang der Konzern-Führungsprinzipien und der neuen Anforderungen an Führung zu entwickeln.
  • ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Führungsstilen, -Methoden und -Tools.
  • bietet viele Möglichkeiten, das Gelernte praxisnah auszuprobieren und anzuwenden.
  • befähigt die Teilnehmer, sich in unterschiedlichsten Praxis- und Führungssituationen wirksam selbst zu steuern.
  • befähigt die angehenden Führungskräfte, den angestrebten Kulturwandel voran zutreiben.
  • ermöglicht den spartenübergreifenden Austausch und die Erweiterung des persönlichen Netzwerks.

Das Leadership Programm im Blended Learning Format besteht aus verschiedenen Bausteinen:

  1. Online-Trainings als virtual classroom (3x 90 Minuten)
  2. Geplante Selbstlern- und Transferphasen mit dem digitalen Lernbegleiter „Goll Campus“ vor, zwischen und nach den Trainingsmodulen
  3. Zwei 3tägige Präsenztrainings mit den Titeln „Fahrt aufnehmen für die erste Führungsaufgaben“ und „Stark in Führung gehen“
  4. Persönliches einstündiges Telefoncoaching mit einem Trainer
  5. Mentoring-Gespräche mit dem direkten Vorgesetzten vor, zwischen und nach den Trainingsmodulen
  • Bestnoten der Teilnehmer innerhalb der 3stufigen Trainings-Evaluierung mit der Gesamtbewertung 4,8 von max. 5,00.
  • Ein echtes Commitment für die neue konzernweite Führungs- und Zusammenarbeits-kultur.
  • Weiterentwicklung der spartenübergreifenden und co-kreativen Zusammenarbeit.
  • Digitalisierung von einzelnen Elementen des Lernprozesses.
  • Erweiterung der persönlichen digitalen Kompetenzen im Rahmen von Führung.
  • Aktive Einbeziehung des direkten Vorgesetzen in die Weiterentwicklung des Mitarbeiters und damit Unterstützung des nachhaltigen, individuellen Lerntransfers.
  • Die gebildeten Peergroups treffen sich auch über das Programm hinaus live oder virtuell für den kollegialen Austausch.