Führungsteam Check Up: neue Impulse für die gemeinsame Führungspraxis

Mindestens einmal im Jahr sollte jedes Führungsteam einen Check Up durchführen, um drei wesentliche Themenbereiche zu behandeln:

  1. Die Strategieumsetzung - Reviews und Maßnahmen
  2. Die Führungsarbeit - Wirkung der Führung und gemeinsame Verbesserungen
  3. Die Zusammenarbeit im Führungsteam - Reflexion und Optimierung

Die 3 Themenbereiche werden je nach Situation unterschiedlich stark gewichtet. Der Führungsteam Check Up ist methodisch zielführend, dialogisch und lebendig aufgebaut. So entsteht Beteiligung, Engagement, Umsetzungswille und Verbindlichkeit für die Umsetzung.

Das Format ist eine Mischung zwischen Workshop, Dialog und Trainingselementen, die je nach Bedarf vom Moderator eingebracht werden. Ziel ist die Weiterentwicklung des gesamten Führungsteams - die Wirkung reicht also weit über Trainings von Einzelpersonen hinaus.

Das Führungsteam Check Up im Überblick

Wenn ein Unternehmen dieses Konzept systematisch umsetzt, erlebt jede Führungskraft, einmal als Vorgesetzter eines Führungskreises und einmal als Mitglied eines Führungskreises, den Zyklus. So werden nicht nur einzelne Organisationseinheiten, sondern das ganze System kraftvoll ausgerichtet und Führungswirkung gestärkt.

Der Moderator benötigt neben der Prozessmoderation auch beraterische und trainerische Kompetenz. Er regt zur Reflexion an, sorgt dafür, dass auch kritische Themen sensibel angesprochen werden und dass die Auseinandersetzung durch eine dialogische Qualität zu gemeinsamen Ergebnissen führt.

Mehr zum Thema entnehmen Sie bitte auch unserem ePaper